Historische Obstsorten - Pflanzplan

93

Dörrbirne

Patenschaft

ALLGEMEINES:
Von der früh reifenden Sorte ist nur ein Altbaum in Windsfeld bekannt. Aufgrund ihrer Fruchteigenschaften handelt es sich vermutlich um eine Dörrbirne. Ein Sortenname ist, wie oft bei Altbäumen, bei den Besitzern nicht  mehr bekannt. Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist es eine in Vergessenheit geratene historische Hauptsorte.

Arbeitsname: Dörrbirne (Windsfeld).

FRUCHT: Gestalt: klein, kreisel- bis kegelförmig. Schale: glatt, grün, in der Reife gelb.

Fleisch: wenig saftig, süß.

REIFE: Mitte bis Ende August.

VERWENDUNG: Dörrbirne.

BAUM: stark wachsend, glänzendes Laub.

HERKUNFT DES BAUMES: Windsfeld, im Garten der Gastwirtschaft „Schwarzer Adler“.

Obstarche - ein Projekt von:

Impressum